CEPAF, Gartenwettbewerb Lima

Lima - Cono Norte, Comas, Per? Armenviertel von Año Nuevo und 4. Zone von Collique

Seit 1995 organisiert die SWO-docu-Partnerorganisation CEPAF in den "Pueblos Jóvenes" von Año Nuevo und der 4. Zone von Collique öffentlich ausgeschriebene Gartenwettbewerbe mit alljährlich etwa 60 bis 120 teilnehmenden Haushalten. Die von einer Jury ausgewählten drei Gärtnerinnen und Gärtner mit den eindrücklichsten Pflanzungen erhalten jeweils einen Preis.

Ziel dieser Initiative ist das Anlegen und die Pflege von "grünen Inseln" in unwirtlichen, steinig-kahlen Bergabhängen von Limas Aussenquartieren und andererseits durch diese Kleingärten eine verstärkte Identifikation der SiedlungsbewohnerInnen mit ihrem Wohnquartier zu schaffen.

Die SWO-docu trägt die Kosten des Gartenwettbewerbes inklusiv die Entlöhnung des für den Gartenwettbewerb verantwortlichen CEPAF-Personals. Die Besitzer der drei originellsten Gärten werden mit Preisen ausgezeichnet, die ihre Wohnsituation verbessern, in der Regel sind es Einrichtungsgegenstände wie Kajütenbetten, Esstische mit Stühlen oder auch mal einen einfachen TV-Apparat (schwarz-weiss).

Auffallend ist der Nachahmungseffekt von Nachbarn, die nicht am Gartenwettbewerb teilgenommen haben. Dann aber ihrerseits auch Gärtchen mit Gemüse, Gewürzpflanzen und Blumen anlegen, um bei der Begrünung des Quartiers auch eigenen Beitrag zu leisten und sich am eigenen, selbstgepflanzten Grün zu erfreuen.

Interessiert Sie dieses Projekt, möchten Sie detailliertere Unterlagen dazu und einmal selbst einen Gartenwettbewerb (ca. USD 3'000) finanzieren? Melden Sie sich bitte bei uns.