CEPAF, Neue berufliche Perspektiven für Frauen

Lima - Cono Norte, Comas, Armenviertel von Año Nuevo und 4. Zone von Collique, Peru

In den Bereichen Krankenpflege, Herstellung von Zahnprothesen, Coiffure, Kosmetik, Konditoreiartikel, Näharbeiten und Festdekorationen bietet CEPAF verschiedene Lehrgänge für Frauen an. Die Kursteilnehmerinnen erwerben staatlich anerkannte Ausbildungsdiplome (Hilfsberufe) und haben damit deutlich bessere Chancen auf dem schwierigen Arbeitsmarkt in Lima. Die Dauer der Kurse beträgt in der Regel neun Monate. Damit die Kurse finanziell für die Teilnehmerinnen eher tragbar sind, werden die Kosten des Kursmateriales durch die SWO-docu seit 1999 getragen.

Am Beispiel des Kursjahres 2002 wurden insgesamt 376 Frauen in Kursen eingeschrieben, wovon immerhin 240 Kursteilnehmerinnen (64%) erfolgreich ihre Ausbildung abgeschlossen haben. In den ersten sechs Monaten nach Kursende hatten 18% der Absolventen eine Arbeitsstelle im ausgebildeten Berufsfeld gefunden, nach 12 Monaten waren es immerhin 29%, die eine feste Arbeitsstelle finden konnten. Da in Lima insgesamt gegen ca. 45% der arbeitsfähigen Menschen ohne feste Anstellung sind, sind unsere Zahlen durchaus als positiv zu bewerten.

Interessiert Sie dieses Projekt? Möchten Sie detailliertere Unterlagen? Melden Sie sich bitte bei uns.